Aufstiegstag der Pfadfinder Rimpar

Am Samstag, den 19.März versammelten sich die Rimparer Pfadfinder am Kobel am Kobersberg in Rimpar, um einen ganz besonderen Tag zu feiern – den Aufstiegstag.

Die Kinder und Jugendlichen durchlaufen in der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) vier Stufen: Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder und Rover. Hat ein Kind das entsprechende Alter erreicht, tritt es in die nächsthöhere Stufe über und legt dazu ein Versprechen ab. Mit dem selbstgestalteten Versprechen setzt es sich Ziele, bei denen es von seiner Gruppe unterstützt wird. Beim Aufstiegstag haben einige Pfadfinder unseres Stammes Tilman Riemenschneider dieses Versprechen feierlich ablegen können.

Aufstiegstag am Kobel

Die Rimparer Pfadfinder feiern ihren Aufstiegstag am Kobel in Rimpar. Foto: Matthias Blab

 

Am frühen Nachmittag trafen wir uns, um den Tag mit Spiel, Spaß und spiritueller Einheit zum Thema Pfadfinderversprechen zu beginnen. Dafür besuchte uns auch unser Pfarrer Arkadius Kycia, um uns segnende Worte mit auf den Weg zu geben. Dann zogen die Gruppen in alle vier Himmelsrichtungen los, und nahmen die neuen Gruppenmitglieder in ihre Mitte auf.Abends kamen dann alle wieder am Kobel zusammen, um am Lagerfeuer mit Gitarrenmusik, Spanferkel und vielen schönen Geschichten zu feiern und den diesjährigen Aufstiegstag ausklingen zu lassen.

Die Stammesleitung dankt allen, die dabei waren und mitgeholfen haben, einen so schönen Tag zu gestalten.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.