Fahrt nach Languidic 2013

Fahrt nach Languidic vom 17. Bis 25. Mai

Am Freitag Abend machten sich 10 rimparer Pfadfinderinnen und Pfadfinder auf den Weg in die Bretagne, um ihren Partnerstamm „Groupe des Fleures“ in Languidic zu besuchen. Im November 2012 hatten einige französische Chefs und Pionniere die Gelegenheit genutzt und im Reisebus des Partnerschaftskomitees die Reise nach Rimpar gemacht.
Nun war die Zeit für den Gegenbesuch gekommen und so kamen die Rover und Leiter am Samstag nach einer durchfahrenen Nacht in Languidic an. Nach einer Mütze Schlaf, einem herzlichen Empfang und dem Genuss französischer Grillkünste (außen knackig, innen medium) konnten wir den ganzen Stamm bei einer gemeinsamen activité kennenlernen. Bei den französischen Pfadfindern gibt es nämlich keine wöchentlichen Gruppenstunden. Stattdessen trifft sich der ganze Stamm jedes zweite Wochenende und macht gemeinsame größere Aktionen. Am Abend wurden wir mit Crêpes verwöhnt und gingen zeitig ins Bett, um Schlaf nachzuholen.
Nach einem Spaziergang rund um den Zeltplatz St. Urlo folgten wir am Sonntag Nachmittag der Einladung des Partnerschaftskomitees zu dessen 15 jährigen Jubiläum und verbrachten dort einen sehr schönen Abend mit 4-Gänge Menü (an dem sich so manch Unwissender schon am ersten Gang satt gegessen hatte), Musik und bretonischem Tanz. Am Montag bekochten wir unsere französischen Gastgeber mit deutscher Kost:  Leberknödelsuppe, Strammer Max und Schokobananen zum Nachtisch. Der mitgebrachte Leberkäse begleitete uns wegen eines kleinen Missverständnisses noch die ganze restliche Woche. Nach dem Mittagessen machten wir uns auf zum Atlantikstrand und verbrachten dort einige windige Stunden, wobei es sich manche nicht nehmen ließen, wenigstens einmal im Meer zu Baden. Gegen Abend war dann Grillen mit dem Partnerschaftskomitee angesagt, welches sich am nächsten Tag schon wieder gen Heimat verabschiedete.
Wer den Montag noch nicht zum Baden genutzt hatte, musste spätestens am Dienstag beim Kajak fahren Bekanntschaft mit dem kaltem Wasser machen. Nachdem fast jedes Boot bei Staustufen, Hangabfahrten oder wegen Berndi gekentert war, und wir zum Abendessen den Leberkäse unauffällig unter die Schinkennudeln gemischt hatten, ging ein anstrengender aber sehr lustiger Tag zu ende.
Am Mittwoch besuchten wir die île de Groix, eine Insel, die 45 min mit der Fähre vom Festland entfernt im Atlantik liegt. Die Landschaft dort war atemberaubend schön und die Krönung des Tages waren die Königskrabben, die wir am Strand von Tauchern abkauften. So gab es abends Krabben und Fisch, frisch gefangen aus dem Atlantik. Das Essen der Krabben mit Panzer aufbrechen war für uns (aber auch für den ein oder anderen Franzosen) ein Abenteuer für sich.
Am darauf folgenden Tag haben wir den Wochenmarkt in Hennebont besucht, auf dem man mit etwas Geschick ein gutes Schnäppchen machen konnte. Besonders hervorgehoben hat sich der Stand, der lebenden Hühner zum Verkauf angeboten hat.  Anschließend sind wir in L’Orient auf Shoppingtour gegangen. Zudem besuchten wir die crèperie unseres Namenspatrons St. Georg. Am selbigen Abend empfingen wir den Bürgermeister und den Vorsitzenden des französischen Partnerschaftskomitees am Zeltplatz und verbrachten einen langen und schönen Abend am Lagerfeuer.
Freitags besuchten wir ein Museum übers Segeln in L’Orient, bei dem man viel ausprobieren, Schiffchen fahren lassen und eine simulierte Fahrt auf einem Trimaran machen konnte. Nach einem Abstecher in den örtlichen Decathlon brach der letzte Abend in Languidic an. Mit einem letzten, jedoch gescheiterten, Versuch die Leberkäsereste zu vernichten und ein paar Gesellschaftsspielen legten wir uns ein letztes mal in Languidic schlafen.
So wurden wir am Samstag zum letzten mal von den benachbarten allmorgendlich krähenden Hähnen geweckt, verabschiedeten uns von den Kühen Mona und Lisa, brachten den Zeltplatz und die Räumlichkeiten von St Urlo auf Hochglanz und sagten „Au revoir“ zu unseren französischen Freunden der Groupe de Fleures, denen wir noch zusätzlich als Geschenk einen halben Block Leberkäse überließen.

Wir freuen uns, unsere französischen Freunde wieder einmal bei uns begrüßen zu dürfen und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen am Diözesanlager 2014!

Frankreichfahrt 2013

[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0101.jpg]2350
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0014.jpg]510
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0194.jpg]490
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0296.jpg]650
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0127.jpg]980
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0165.jpg]760
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0166.jpg]650
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0141.jpg]560
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0140.jpg]560
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0003-2.jpg]1030
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0054.jpg]800
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0059.jpg]620
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0075.jpg]610
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0204.jpg]600
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0284.jpg]850
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0294.jpg]760
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0304.jpg]760
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0352.jpg]540
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0357.jpg]530
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0364.jpg]550
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0369.jpg]590
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0372.jpg]770
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0386.jpg]620
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0555.jpg]730
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0629.jpg]860
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0699.jpg]650
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0867.jpg]570
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0878.jpg]540
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0883.jpg]510
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0885.jpg]540
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0933.jpg]590
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_gopr0081.jpg]470DCIM100GOPRO
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_p5220301.jpg]590OLYMPUS DIGITAL CAMERA
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_p5220331.jpg]460OLYMPUS DIGITAL CAMERA
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_p5220320.jpg]550OLYMPUS DIGITAL CAMERA
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_p5220347.jpg]650OLYMPUS DIGITAL CAMERA
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_1166.jpg]570
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_1215.jpg]530
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_0690.jpg]460
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_1242.jpg]480
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_dsc_1280.jpg]570
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_gopr0043.jpg]460DCIM100GOPRO
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_gopr0049.jpg]530DCIM100GOPRO
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_gopr0064.jpg]560DCIM100GOPRO
[img src=http://www.dpsg-rimpar.de/wp-content/flagallery/frankreichfahrt-2013/thumbs/thumbs_gopr0067.jpg]550DCIM100GOPRO

One Response to Fahrt nach Languidic 2013

  1. bernhard says:

    also ich muss schon sagen ich find der bericht ist hammer und sagt jeden den spass den wir gehabt haben.

    Kurat bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *